Valentin - mein kleiner Prinz
Menü  
  Home
  Das bist Du
  Deine Mama
  Dein Papa
  Deine Familie
  Deine Paten
  Deine Freunde
  Briefe an Valentin
  => 1. Brief an Valentin
  => 2. Brief an Valentin
  => 3. Brief an Valentin
  => 4. Brief an Valentin
  => 5. Brief an Valentin
  => 6. Brief an Valentin
  => 7. Brief an Valentin
  => 8. Brief an Valentin
  => 9. Brief an Valentin
  => 10. Brief an Valentin
  => 11. Brief an Valentin
  => 12. Brief an Valentin
  => 13. Brief an Valentin
  => 14. Brief an Valentin
  => 15. Brief an Valentin
  => 16. Brief an Valentin
  => 17. Brief an Valentin
  => 18. Brief an Valentin
  => 19. Brief an Valentin
  => 20. Brief an Valentin
  => 21. Brief an Valentin
  => 22. Brief an Valentin
  => 23. Brief an Valentin
  => 24. Brief an Valentin
  => 25. Brief an Valentin
  => 26. Brief an Valentin
  => 27. Brief an Valentin
  => 28. Brief an Valentin
  => 29. Brief an Valentin
  => 30. Brief an Valentin
  => 31. Brief an Valentin
  => 32. Brief an Valentin
  => 33. Brief an Valentin
  => 34. Brief an Valentin
  => 35. Brief an Valentin
  => 36. Brief an Valentin
  => 37. Brief an Valentin
  => 38. Brief an Valentin
  => 39. Brief an Valentin
  => 40. Brief an Valentin
  => 41. Brief an Valentin
  => 42. Brief an Valentin
  => 43. Brief an Valentin
  => 44. Brief an Valentin
  => 45. Brief an Valentin
  => 46. Brief an Valentin
  => 47. Brief an Valentin
  => 48. Brief an Valentin
  => 49. Brief an Valentin
  => 50. Brief an Valentin
  => 51. Brief an Valentin
  => 52. Brief an Valentin
  => 53. Brief an Valentin
  => 54. Brief an Valentin
  => 55. Brief an Valentin
  => 56. Brief an Valentin
  => 57. Brief an Valentin
  => 58. Brief an Valentin
  => 59. Brief an Valentin
  => 60. Brief an Valentin
  => 61. Brief an Valentin
  => 62. Brief an Valentin
  => 63. Brief an Valentin
  => 64. Brief an Valentin
  => 65. Brief an Valentin
  => 66. Brief an Valentin
  => 67. Brief an Valentin
  => 68. Brief an Valentin
  => 69. Brief an Valentin
  => 70. Brief an Valentin
  => 71. Brief an Valentin
  => 72. Brief an Valentin
  => 73. Brief an Valentin
  Lyrik
  Musik
  Erfahrungsberichte
  Wissenswertes
  Danksagungen
  Virtueller Abschied
  Sternenkinder
  Galerie
  Gästebuch
  Kontakt
  Impressum
(c) KeHe 2010
28. Brief an Valentin
15. August 2010
28. Brief an Valentin

Mein geliebter Sohn,

im letzten Brief hatte ich mich ja von Dir mit den Worten verabschiedet, dass ich Deine Sachen sortiere und in Kisten packe. Das habe ich dann auch gemacht und natürlich möchte ich Dir nicht vorenthalten, worin sich jetzt alles befindet.




In diesen Kisten sind u.a. Geschenke, die Du bekommen hast, Unterlagen (z.B. Geburtsurkunde), Fotos usw.

Die Bücher, die ich habe, passten leider nicht. Mama muss sich nochmal um eine größere Kiste kümmern, wo dann die drei kleinen und die Bücher reinkommen.




In die Woche bin ich eigentlich ganz gut gestartet, zumal ja mit dem U2 Konzert ein Highlight auf dem Programm stand.

Melli war schon Tage vorher total aufgeregt und am Dienstag hat sie dann das Grinsen überhaupt nicht mehr aus dem Gesicht bekommen

So gegen 19 Uhr sind wir losgezogen Richtung Commerzbank-Arena. Dort angekommen haben wir noch die letzten Minuten von der Vorgruppe "Kasabian" gehört und wir waren uns einig, dass es genau die richtige Entscheidung gewesen ist, dass wir uns das nicht angetan haben. Die Musik gefiel uns beiden nicht.

Wir haben dann erstmal den Merchandise-Stand unsicher gemacht und Mama hat von Melli ein Tour-Shirt geschenkt bekommen. Sie hat übrigens dasselbe gewählt.

Dann ging's endlich rein und wir haben unsere Plätze gesucht, die wirklich richtig gut waren, mit tollen Blick auf die gesamte Arena.
Gegen 21 Uhr war es dann soweit: Melli's Bono kam auf die Bühne und sie hat sich gar nicht mehr eingekriegt. Jetzt gab es defitiniv kein Halten mehr und die Jungs haben auch gleich losgelegt.

Melli hat ordentlich mitgesungen und gefeiert, Mama eher nur bei den Liedern, die sie wirklich kannte. Aber ich hatte Dir ja im letzten Brief schon erzählt, dass ich davon ausgehe, dass Melli das komplette Konzert durchsingen wird und genau so ist es auch gewesen.

Sie hatte einen Heidenspaß und auch mir hat es gut gefallen. Während der Zugaben sind wir dann schonmal langsam Richtung Ausgang. Auf dem Weg zur S-Bahn haben wir dann über den Abend gesprochen und die vielen Eindrücke, die wir gesammelt haben.

Damit Du weißt, was ich meine, hier ein paar Bilder für Dich:








Selbstverständlich haben wir auch an Dich gedacht; nämlich genau um 21.10 Uhr. Denn am 10.08. um 21.10 Uhr ist Deine Geburt fünf Monate hergewesen. Wahnsinn, schon fünf Monate und doch kommt es mir so vor, als sei es gestern gewesen.

Mittwoch war dann Mama's Stimme weg. Das war zum Einen der Erkältung geschuldet, zum Anderen natürlich dem lauten Mitsingen beim Konzert. Abends ging es dann Richtung Heimat und Donnerstag wieder ins Büro ins Düsseldorf.

Hätte ich gewusst, was mich donnerstags erwartet, wäre ich vermutlich einfach im Bett geblieben.

Gegen 9 Uhr klingelte mein Telefon. Die Nummer war mir gänzlich unbekannt und sie kam zudem aus Spanien. Ich wusste erstmal nix damit anzufangen. Doch dann fiel mir ein, dass Lutz & Co ja dort im Urlaub sind und ich hab' gedacht es sei irgendwas passiert.

So war es auch, jedoch anders als ich dachte.

Janina war an der Strippe und hat quasi einen Hilferuf geschickt: nach etlichen Sticheleien ist es morgens mit Gabi (Lutz' Freundin) wohl eskaliert und sie haben sich so heftig gestritten, dass Janina nur noch eins wollte: nach Hause!
Deine Mama kennt Janina gut genug, um zu wissen, wann die Lage ernst ist und glaub' mir: sie war ernst; sehr sogar!
Also habe ich alle Hebel in Bewegung gesetzt um einen Flug zu organisieren. Das hat auch geklappt und Janina ist Freitag abend wohlbehalten in Düsseldorf gelandet. Diana und ich haben sie dort abgeholt...so schön peinlich mit Riesenschild und 'nem Piccolo zur Beruhigung
Gegen Mitternacht waren wir dann zuhause und Mama ist kurze Zeit später völlig fertig ins Bett gefallen.

Samstag war eigentlich nix besonderes. Kurz mal in der Stadt gewesen, mittags ein Schläfchen und abends auf der Couch rumgegammelt.

Heute waren dann Oma und Janina zum Kaffee da und natürlich haben wir nochmal darüber gesprochen, wie es dazu kommen konnte, das Janina ihren Urlaub abbricht.

Wie Du merkst, war ich diese Woche weder bei Frau Hotz-Wegner noch bei Dir.
Das wird in der kommenden dann wieder anders sein. Mittlerweile hat Mama auch von Diana einen weiteren Dekoartikel für Dein Grab bekommen und den werde ich Dir dann mitbringen.
Mit Frau Hotz-Wegner werde ich morgen mal telefonieren und hoffe, dass ich kurzfristig einen neuen Termin bei ihr bekomme.

Tja, ansonsten bin ich viel mit den Vorbereitungen für die Baureise beschäftigt. Ich versuche nach wie vor Sponsoren zu finden, die uns ggfs. 'nen Flug schenken oder anders unterstützen möchten. Ist nicht ganz einfach, aber ich bleibe optimistisch. So lange ist es ja nun auch nicht mehr bis es losgeht. So knapp 6 Wochen noch!
Freue mich schon wahnsinnig drauf und bin total gespannt wie es wird.

So mein kleiner Schatz, Mama muss jetzt mal schnell spülen und noch bügeln und deshalb beende ich jetzt diesen Brief an Dich!

Tu' mir doch einen Gefallen und feier' nicht mehr so lang eine Sternchenparty (www.kleiner-prinz-valentin.net/Sternchenparty.htm)...es hat für heute genug Wolken gegeben und geregnet

In tiefer Liebe,
Deine Mama

Short News  
  Update am 21.08.2015 in Briefe an Valentin / 73. Brief an Valentin  
Heute waren schon 51 Besucher (214 Hits) hier!