Valentin - mein kleiner Prinz
Menü  
  Home
  Das bist Du
  Deine Mama
  Dein Papa
  Deine Familie
  Deine Paten
  Deine Freunde
  Briefe an Valentin
  => 1. Brief an Valentin
  => 2. Brief an Valentin
  => 3. Brief an Valentin
  => 4. Brief an Valentin
  => 5. Brief an Valentin
  => 6. Brief an Valentin
  => 7. Brief an Valentin
  => 8. Brief an Valentin
  => 9. Brief an Valentin
  => 10. Brief an Valentin
  => 11. Brief an Valentin
  => 12. Brief an Valentin
  => 13. Brief an Valentin
  => 14. Brief an Valentin
  => 15. Brief an Valentin
  => 16. Brief an Valentin
  => 17. Brief an Valentin
  => 18. Brief an Valentin
  => 19. Brief an Valentin
  => 20. Brief an Valentin
  => 21. Brief an Valentin
  => 22. Brief an Valentin
  => 23. Brief an Valentin
  => 24. Brief an Valentin
  => 25. Brief an Valentin
  => 26. Brief an Valentin
  => 27. Brief an Valentin
  => 28. Brief an Valentin
  => 29. Brief an Valentin
  => 30. Brief an Valentin
  => 31. Brief an Valentin
  => 32. Brief an Valentin
  => 33. Brief an Valentin
  => 34. Brief an Valentin
  => 35. Brief an Valentin
  => 36. Brief an Valentin
  => 37. Brief an Valentin
  => 38. Brief an Valentin
  => 39. Brief an Valentin
  => 40. Brief an Valentin
  => 41. Brief an Valentin
  => 42. Brief an Valentin
  => 43. Brief an Valentin
  => 44. Brief an Valentin
  => 45. Brief an Valentin
  => 46. Brief an Valentin
  => 47. Brief an Valentin
  => 48. Brief an Valentin
  => 49. Brief an Valentin
  => 50. Brief an Valentin
  => 51. Brief an Valentin
  => 52. Brief an Valentin
  => 53. Brief an Valentin
  => 54. Brief an Valentin
  => 55. Brief an Valentin
  => 56. Brief an Valentin
  => 57. Brief an Valentin
  => 58. Brief an Valentin
  => 59. Brief an Valentin
  => 60. Brief an Valentin
  => 61. Brief an Valentin
  => 62. Brief an Valentin
  => 63. Brief an Valentin
  => 64. Brief an Valentin
  => 65. Brief an Valentin
  => 66. Brief an Valentin
  => 67. Brief an Valentin
  => 68. Brief an Valentin
  => 69. Brief an Valentin
  => 70. Brief an Valentin
  => 71. Brief an Valentin
  => 72. Brief an Valentin
  => 73. Brief an Valentin
  Lyrik
  Musik
  Erfahrungsberichte
  Wissenswertes
  Danksagungen
  Virtueller Abschied
  Sternenkinder
  Galerie
  Gästebuch
  Kontakt
  Impressum
(c) KeHe 2010
34. Brief an Valentin
26. September 2010

34. Brief an
Valentin

Mein geliebter Sohn,

nur noch eine Woche bis zu meiner Abreise nach Bechet. So langsam steigt die Aufregung. Die Initiatorin des Ganzen ist schon losgefahren und versorgt uns mit Zwischenberichten von unterwegs. Bis jetzt läuft wohl alles gut und die Fahrt ist zur Hälfte geschafft.
Deine Mama gehört ja zu den Flugreisenden und für uns geht's kommenden Sonntag los; um 12 Uhr hebt der Flieger Richtung Sofia ab. Bis es soweit ist, gibt es aber noch einiges zu tun und insofern bin ich richtig froh, dass ich ab Donnerstag Urlaub habe. So bleibt mir wenigstens noch der Freitag, an dem ich das ein oder andere erledigen kann und natürlich mal anfange die Kapazitäten des Koffers zu prüfen.

Die vergangene Woche hat mir leider nämlich überhaupt keine Zeit gelassen irgendwas zu tun. Ich hatte Dir ja berichtet, dass ich von Montag bis Mittwoch in meiner hessischen "Lieblingsstadt" war. Dank diverser Termine ist einiges liegen geblieben, dass ich dann am Donnerstag erledigen musste, als ich wieder in Düsseldorf war. Freitag habe ich mir dann mal einen frühen Feierabend gegönnt, zumal es recht ruhig war, da einige der Kollegen zum Betriebsfest gefahren sind.

Ich habe es vorgezogen diesen Event sausen zu lassen und habe stattdessen lieber meinem kleinen Schatz einen Besuch abgestattet.
Durch eine Teilnehmerin aus dem Trauerseminar wusste ich ja, dass am 9. September erneut eine Beerdigung stattgefunden hat. Trotzdem war ich überrascht zu sehen, dass "Dein" Grab wohl nochmal aufgemacht wurde, um die Sternenkinder dort zu begraben. Frau Hotz-Wegner hat mal angedeutet, dass sich auf dem Gräberfeld sogenannte Tiefengräber befinden und immer zwei Särge darin Platz finden. Nachdem "Dein" Grab aber begradigt war dachte ich, das hätte sich vielleicht geändert oder Deine Beerdigung wäre schon die zweite gewesen. Nunja, jetzt sieht es also wieder so aus, wie nach Deiner Beisetzung. Das bedeutet es wird wieder so ca. vier Wochen dauern, bis es begradigt ist. Schön sieht es nicht aus, aber das wird es wieder, wenn es denn mal eben ist und alles wieder dort ist, wo es hingehört. Denn jetzt sind alle Sachen, die schon drauf waren bunt verteilt und ich bin froh, dass ich so gut weiß, was von Dir ist. So kann ich Deine Ecke wieder herrichten.
Ich hoffe sehr, dass ich es vor meiner Abreise nochmal schaffe zu Dir zu kommen, kann es Dir aber nicht versprechen. Irgendwie haben die Tage zu wenig Stunden.  Aber nach der Rückkehr aus Bechet werde ich ganz sicher kommen und vielleicht ist bis dahin auch schon Deine Lampe da. Sie ist wirklich toll und ich bin mir sicher, dass sie Dir auch gefallen wird.

Kommenden Samstag ist auch der zweite Teil vom Trauerseminar und ich freue mich schon drauf, alle Beteiligten wiederzusehen und bin natürlich gespannt, was Frau Ewert und Frau Hotz-Wegner sich diesmal ausgedacht haben. Je öfter ich Kontakt zu betroffenen Müttern habe, umso mehr merke ich, wie gut mir das tut. Wenn natürlich auch alles wieder aufgewühlt wird, weil man erzählt was passiert ist. Aber da Deine Mama ja gern über Dich spricht, stellt das kein Problem dar. Über Dich zu sprechen ist für mich auch eine Art von "Trauerbewältigung". Ich kann mich sehr glücklich schätzen, dass ich so viele Möglichkeiten des Austauschs habe. In der Vergangenheit habe ich gemerkt, dass diese bei vielen nicht gegeben sind und sie nicht wissen wohin mit ihren Sorgen, Ängsten und Gedanken. Da geht es mir schon deutlich besser, sofern man das in so einer Situation sagen kann.

Beim letzten Trauerseminar haben wir am Ende eine Geschichte erhalten: Das Märchen von der Traurigkeit.
Eine wunderschöne Geschichte, die ein überraschendes Ende hat.
Ich werde sie unter Lyrik einstellen, damit auch Deine Besucher sie lesen können (www.kleiner-prinz-valentin.net/Das-M.ae.rchen-von-der-traurigen-Traurigkeit.htm)

So mein lieber Schatz, Mama wird diesen Brief nun beenden und sich an die "Packliste" für die Reise nach Bechet machen. Ganz oben wird Dein Schutzengel-Teddy (den hast Du von Susana bekommen) draufstehen, der muss auf jeden Fall mit.
Ich werde Dir am Samstag nach dem Seminar wieder schreiben, denn Sonntag bin ich schon sehr früh unterwegs zum Flughafen.

In tiefer Liebe,
Deine Mama

P.S. Denke die letzten Tage viel an Dich. Mal ist es sehr schön, mal tut es sehr weh! Du fehlst mir!
Short News  
  Update am 21.08.2015 in Briefe an Valentin / 73. Brief an Valentin  
Heute waren schon 48 Besucher (181 Hits) hier!