Valentin - mein kleiner Prinz
Menü  
  Home
  Das bist Du
  Deine Mama
  Dein Papa
  Deine Familie
  Deine Paten
  Deine Freunde
  Briefe an Valentin
  => 1. Brief an Valentin
  => 2. Brief an Valentin
  => 3. Brief an Valentin
  => 4. Brief an Valentin
  => 5. Brief an Valentin
  => 6. Brief an Valentin
  => 7. Brief an Valentin
  => 8. Brief an Valentin
  => 9. Brief an Valentin
  => 10. Brief an Valentin
  => 11. Brief an Valentin
  => 12. Brief an Valentin
  => 13. Brief an Valentin
  => 14. Brief an Valentin
  => 15. Brief an Valentin
  => 16. Brief an Valentin
  => 17. Brief an Valentin
  => 18. Brief an Valentin
  => 19. Brief an Valentin
  => 20. Brief an Valentin
  => 21. Brief an Valentin
  => 22. Brief an Valentin
  => 23. Brief an Valentin
  => 24. Brief an Valentin
  => 25. Brief an Valentin
  => 26. Brief an Valentin
  => 27. Brief an Valentin
  => 28. Brief an Valentin
  => 29. Brief an Valentin
  => 30. Brief an Valentin
  => 31. Brief an Valentin
  => 32. Brief an Valentin
  => 33. Brief an Valentin
  => 34. Brief an Valentin
  => 35. Brief an Valentin
  => 36. Brief an Valentin
  => 37. Brief an Valentin
  => 38. Brief an Valentin
  => 39. Brief an Valentin
  => 40. Brief an Valentin
  => 41. Brief an Valentin
  => 42. Brief an Valentin
  => 43. Brief an Valentin
  => 44. Brief an Valentin
  => 45. Brief an Valentin
  => 46. Brief an Valentin
  => 47. Brief an Valentin
  => 48. Brief an Valentin
  => 49. Brief an Valentin
  => 50. Brief an Valentin
  => 51. Brief an Valentin
  => 52. Brief an Valentin
  => 53. Brief an Valentin
  => 54. Brief an Valentin
  => 55. Brief an Valentin
  => 56. Brief an Valentin
  => 57. Brief an Valentin
  => 58. Brief an Valentin
  => 59. Brief an Valentin
  => 60. Brief an Valentin
  => 61. Brief an Valentin
  => 62. Brief an Valentin
  => 63. Brief an Valentin
  => 64. Brief an Valentin
  => 65. Brief an Valentin
  => 66. Brief an Valentin
  => 67. Brief an Valentin
  => 68. Brief an Valentin
  => 69. Brief an Valentin
  => 70. Brief an Valentin
  => 71. Brief an Valentin
  => 72. Brief an Valentin
  => 73. Brief an Valentin
  Lyrik
  Musik
  Erfahrungsberichte
  Wissenswertes
  Danksagungen
  Virtueller Abschied
  Sternenkinder
  Galerie
  Gästebuch
  Kontakt
  Impressum
(c) KeHe 2010
48. Brief an Valentin
23. Januar 2011

48. Brief an
Valentin

Mein geliebter Sohn,

erinnerst Du Dich daran, als ich sagte, dass es ein sehr komisches Gefühl für mich ist, mit Lilly's Ankunft umzugehen und ich noch nicht so recht weiß, wie ich mich darauf vorbereiten soll?

Diese "Aufgabe" ist mir nun abgenommen worden: Lilly kam am vergangenen Freitag, den 21. Januar 2010, auf die Welt. Sie ist etwas kleiner und dünner als erwartet, aber es geht ihr ebenso gut wie ihrer Mama Janina.

Noch sind beide im Krankenhaus und Deine Mama hat es noch nicht geschafft hinzugehen. Es kostet mich eine ganze Menge Überwindung. Alleine wenn ich daran denke dort hinein zu gehen, mich auf die Neugeborenenstation zu begeben, dass Gequieke von den Kleinen zu hören und Lilly zu betrachten beschert mir leichte Panikattacken. Denn genauso hätte es doch auch im letzten Juli für uns sein sollen.

Mit Janina habe ich gestern sehr lang darüber gesprochen und ich bin heilfroh, dass sie entsprechendes Verständnis dafür aufbringt. Weil sie genau weiß, dass die Situation für Deine Mama sehr komisch ist.

Es ist für mich immer wieder erstaunlich, dass es - fast ein Jahr nach dem Erlebten - noch so schwierig zu sein scheint, mit der ein oder anderen Situation umzugehen. Das hatte ich mir so nicht vorgestellt und auch nicht gedacht, dass es passieren könnte. Ich habe Dir ja schon desöfteren gesagt, dass mir klar war, dass der Trauerprozeß dauert und es weh tun wird. Aber ich bin von mir selbst überrascht, dass ich sehr oft anscheinend noch sehr schwach bin, gerade bei diesem Thema. Wieder eine neue Erfahrung!

Deine Mama war übrigens in der letzten Woche auch im Tattoo-Studio und hat ihr neues Wunschtmotiv abgegeben und einen Termin geben lassen. Dauert leider ein wenig bis es soweit ist und ich Dir das neue Tattoo präsentieren kann. Du wirst überrascht sein, was ich mir diesmal habe einfallen lassen. Soviel sei verraten: Es hat etwas mit Bon Jovi zu tun, ist aber nicht für jeden auf den ersten Blick ersichtlich

Habe ich erwähnt, dass Mama eventuell für einen Beitrag der Sendung "frauTV" interviewt wird? Da geht es um Spätabbrüche. Insbesondere solche Fragen wie z.B. was hat dazu geführt, wie ist das Leben danach usw.
Am Donnerstag habe ich mit der verantwortlichen Redakteurin gesprochen und es klang erstmal sehr gut, was sie erzählt hat. Mir ist zwar klar, dass es auch bei dieser Geschichte sicher wieder kritische Stimmen geben wird. Aber letztlich ist mir das egal. Wenn mich das Format und das Konzept überzeugen wäre ich wohl dabei. Denn die Besucher auf Deiner Homepage belegen, dass es Infobedarf gibt. Auch die Anfragen, die Deine Mama per eMail erhält zeigen das sehr deutlich. Unsere "Geschichte" ist ja ohnehin bereits durch die Homepage öffentlich und sehen wie ich aussehe kann hier auch jeder. Also was sollte dagegen sprechen? Ich werde mir das noch ein paar Tage durch den Kopf gehen lassen und beim nächsten Telefonat mit der Redakteurin werden wir dann abschließend klären, ob was daraus wird und wenn ja, wann.

Urlaub hat Mama auch gebucht. Ich fahre mit Diana und Céline für eine Woche an die Ostsee. Wird bestimmt gut - jedenfalls hoffe ich das. Außerdem habe ich mir überlegt, ob ich vielleicht auch über Weihnachten wegfahre. Jedenfalls ein paar Tage. Dem Ganzen hier einfach entfliehen, für sich sein und sich nicht dem Festtagsstreß und -trubel aussetzen.

So mein kleiner Schatz, Mama wird den heutigen Brief mit dem Auszug aus einem Gedicht, dass jemand in einer Sternenkind-Gruppe geschrieben hat, beenden.

Then comes the day that hurts the most
The day her life changed for ever,
Please let her know the memory of her child
Will stay with you and leave you never
 
In tiefer Liebe,
Deine Mama
 

Short News  
  Update am 21.08.2015 in Briefe an Valentin / 73. Brief an Valentin  
Heute waren schon 48 Besucher (200 Hits) hier!